Schmuckwissen - Wissenswertes rund ums Thema Schmuck

Halloween

Halloween

Festtag - Halloween

(c) 2010 Fit4Style

Begriff:

Ist ein Gruselfest wo die Häuser und Gärten schaurig geschmückt werden und gruselige Gestalten durch die Straßen ziehen. Heut zu Tage sind es meist Kinder, die Süßes oder Saures wollen. Es gibt auch viele Halloweenfeiern.

typische Symbole:

  • Halloweenkostüme wie z.B. Hexen, Fledermäuse, Teufel, Geister, Feen, Vampiere, Skelette, Zombies...,
  • Halloweenfarben: schwarz, orange, grau, gelb, rot, weiß
  • Gegenstände: Kürbisse, Spinnen und Spinnennetze, Fledermäuse, Skelette...

Herkunft und Verbreitung von Halloween

Nach neusten Erkenntnissen kommt Halloween von den Kelten. Sie feierten in Schottland, Irland und anderen Gebieten Europas ein Totenfest, was ein Ende des Sommers bedeutete, dieses Fest wurde später nur in katholischen Gebieten gefeiert. Es wurde in der Nacht des 11.Vollmondes gefeiert und war auch für sie gleich Winteranfang. Sie verabschieden den Sommer (Zeit des Lebens) und begrüßten den Winter (Zeit des Todes). Es gab bei den Kelten nur Sommer und Winter. Als der Gregorianische Kalender eingeführt wurde, wurde der Tag auf das heutige Datum festgelegt.

Ausbreitung:

Halloween breitete sich kontinental immer mehr aus die Iren nahmen das Fest als Auswanderer mit in die USA, dann breitete sich dieses weiter in der westlichen Himmelsfähre aus bis auch ca. 1990 mit dem Fest in unseren Gefilden gefeiert wurde, erst zaghaft und jetzt mit dem Aufwand der Iren.


Halloween Bräuche

Es werden Kürbisse ausgehöhlt und Gesichter reingeschnitzt. Danach werden am Abend Teelichter reingestellt.
Die Kinder gehen verkleidet von Haus zu Haus und fordern "Süßes oder Saures". Da sollte man immer etwas Süßes zu Hause haben.
Außerdem gibt es jede Menge Halloweenpartys.

Zeit, Dauer:

Halloween ist in der Nacht vom 31.Oktober auf den 1. November.

Feiertags Art:

An Holloween ist ein bundesweiter Festtag, der jedoch nichts mit dem Fest Holloween zu tun hat.

Geschichte zum Kürbis:

Kürbisse werden zum Halloweenfest aufgestellt, dieser Brauch stammt aus Irland und hat mit dem Bösewicht Jack Oldfield zu tun. Jack find listig wie er war den Teufel und lies in nur frei wenn er ihm nicht mehr in die Quere kommen würde. Ja wie es kommen musste Jack starb irgendwann, da er aber dann doch ein Bösewicht war kam er nicht in den Himmel aber auch der Teufel wollte ihn nicht mehr aufgrund seiner List und so kam es das sich der Teufel mehr oder weniger erbarmte und ihm eine Rübe schenkte in der glühende Kohlen lagen, damit Jack auf ewig durch das Dunkel wandern konnte. Also war erst die Rübe, der Kürbisbrauch kam später da dieser in rauen Mengen um diese Jahreszeit in den USA vorhanden war. Seit dieser Zeit nannte man den Kürbis Jack O´Lantern. Geister wurden mit den dann doch sehr gruseligen Fratzen die in Kürbisse geschnitzt wurden abgeschreckt.

 

Evtl. genannte Marken sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber und werden hier nur zu Informationszwecken genannt.

 


Zurück

 
SSL Siegel

Zahlungsarten

Überweisung PayPal Sofortüberweisung

Versandpartner

DHL DHL Express
Deutsche Post Hermes
Gratis Versand
* Preisangaben in EURO inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl Versand
** Lieferzeiten und -kosten anderer Länder finden Sie in Zahlung & Versand
© 2019 Fit4Style Deutschland - Alle Rechte vorbehalten - www.fit4style.de