Ringgrößenrechner

 
Bekannter Wert:



Durchmesser
in mm
Umfang in mm

Amerikanisches
Ringmaß
Europäisches
Ringmaß
Japanisches
Ringmaß
Britisches
Ringmaß

Bestimmen Sie schnell und einfach Ihre Ringgröße

Es werden in Deutschland zwei unterschiedliche Größenangaben für Ringe verwendet.

Als Ringgröße wird der innere Umfang (Umfanggrößen wie 50 - 57 - 62 usw.) oder aber der Innendurchmesser (Durchmessergrößen wie 15 - 15,5 - 16 - 16,5 usw.) des Ringes angegeben.

Damit Sie viel Spaß mit Ihrem neuen Ring haben, ist die richtige Ringgröße entscheidend. Ein Ring sollte immer gut passen. Erstens ist dies wichtig für den Tragekomfort, und zweitens können Sie ihn dann nicht so leicht verlieren. Daher sollten Sie vor einem Kauf stets die optimale Größe ermitteln. Ein Juwelier kann einen Ring jederzeit kleiner oder größer machen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie beide Größenmaße ermitteln können

1. Ringinnendurchmesser

Die einfachste Methode, Ihre Ringgröße zu ermitteln, ist, einen passenden Ring zu vermessen.

Wenn Sie schon im Besitz eines gut sitzenden Rings sind, erzielen Sie bereits ein gutes Messergebnis, wenn Sie den Durchmesser von Hand messen. Legen Sie den Ring einfach auf ein Lineal oder Maßband. Ermitteln Sie den Innendurchmesser in Millimeter und schon haben Sie Ihre individuelle Ringgröße.
Ringinnendurchmesser ermitteln

2. Ringinnenumpfang / Fingerumpfang

Der Fingerumfang (=Ringinnenumfang) als Maß zur Ringgrößenbestimmung ist weitaus genauer als das Maß des Innendurchmessers.

Um eine möglichst genaue Ringgröße ohne vorhandenen Ring zu ermitteln, messen Sie bitte mit einer Schnur den Umfang Ihres Fingers an der Stelle, an der Sie den Ring tragen möchten. Alternativ dazu können Sie auch einen Papierstreifen eng um Ihren Fingerknöchel wickeln, die Stelle anzeichnen und abschließend die Länge des Streifens bis zur Markierung messen (in mm).

Folgendes gilt es noch zu beachten:

  • Die Finger der linken und rechten Hand sind meist unterschiedlich dick, deshalb sollten Sie auch genau den Finger messen, an dem Sie den Ring tragen möchten.
  • Ihre Ringgröße ändert sich im Verlauf des Tages. Finger sind abends meist dicker als morgens.
  • Die Ringgröße ändert sich auch im Laufe Ihres Lebens. Vertrauen Sie deshalb möglichst nicht auf eine vor langer Zeit ermittelte Größe.
  • Finger sind im Sommer gewöhnlich dicker als im Winter. Je höher die Temperatur, desto dicker die Finger.
  • Breite Ringe müssen oft etwas größer sein als schmale Ringe.

Umrechnungsformel und -Tabelle (Durchmesser - Umfang):

Ring- / Fingerumfang = Innendurchmesser x 3,14 Innendurchmesser = Fingerumfang x 0,318

Zurück

 
SSL Siegel

Zahlungsarten

Überweisung PayPal Sofortüberweisung

Versandpartner

DHL DHL Express
Deutsche Post Hermes
Gratis Versand
* Preisangaben in EURO inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl Versand
** Lieferzeiten und -kosten anderer Länder finden Sie in Zahlung & Versand
© 2020 Fit4Style Deutschland - Alle Rechte vorbehalten - www.fit4style.de